Buch "Von der Dampflok zum ICE"

Nachricht: Verlängerte Herrentagstour

Nach etlichen Jahren Pause haben einige Vereinsfreunde 2010 wieder einmal eine längere "Herrentagstour" unternommen.
Ziel war in diesem Jahr das Kleinbahnmuseum Bruchhausen-Vilsen des Deutschen Eisenbahnvereins e.V. im gleichnamigen Ort. Mit zwei Pkw reisten wir bereits am Mittwoch über die A2 und B6 dorthin. Nach dem Quartiermachen in der Pension "Im Bollen" – übrigens durchaus empfehlenswert – führte unser Weg sogleich zum Bahnhof, wo wir in gemütlicher Eisenbahnatmosphäre den Tag bei einem Glas Bier ausklingen ließen und Pläne für den Herrentag schmiedeten.
Syke-Eystrup hieß dann unsere erste Tour, die wir mit dem "Kaffkieker", einem Regelspur-Triebwagenzug von Bruchhausen-Vilsen aus, komplett in beide Richtungen unternahmen. So war die Mitfahrt im Triebwagen T 1, Baujahr 1936, Waggonfabrik Gotha und dem Triebwagen T 3, Baujahr 1959, MAK, möglich, wobei das ältere Teil später geschoben wurde, da eine Störung die Alleinfahrt als "Zuglok" verhinderte. Die Fahrzeuge sind Eigentum der Verkehrsbetriebe der Grafschaft Hoya, die seit 1881 auf der Strecke Hoya - Eystrup Personen- und Güterverkehr betreiben, seit 1900 gehört auch die Strecke Hoya - Syke dazu.
Tag 2 war dann den zahlreichen Moorbahnen in dieser Region gewidmet. Allerdings hatten wir die Rechnung ohne den "Brückentag" zwischen Herrentag und Wochenende gemacht. Die Moorbahn in Uchter Moor fuhr erst am Spätnachmittag und so blieb uns die Ausbeute einer Fototour ins Gelände der Firma Torfwerke A.-Günther Meiners GmbH & Co. KG bei Borstel. Mit freundlicher Genehmigung konnten wir hier auf der Strecke einige schöne Fotos schießen. Der Nachmittag galt dann wieder dem Regelspurbetrieb.
Am Tag 3 nutzten wir die Gelegenheit, sowohl die Anlagen der Schmalspurbahn Bruchhausen-Vilsen – Asendorf in Augenschein zu nehmen und schließlich auch mit dem Zug diese Tour zu machen. Als Zuglok war an diesem Tag die "Spreewald" unterwegs, eine alte Bekannte aus DR-Zeiten. Darüber hinaus war auch das Schweineschnäuzchen noch unterwegs für eine Vereinsversammlung, was uns einige schöne Motive verschaffte. Am Vormittag nahmen wir zudem noch in Kirchweyhe die Gelegenheit wahr, beim "Förderverein Dampflok Weyhe e.V." die dort in der Nähe vom Bahnhof aufgestellte 50 3562 zu bewundern und mit den Vereinsfreunden ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss besuchten wir noch den Standort der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde, die gerade dabei waren, Sonderfahrten mit ihren historischen Fahrzeugen vorzubereiten. Der Abend war dann dem Pokalendspiel gewidmet, welches die Bayern gegen Bremen allerdings deutlich gewannen.
Am nächsten Tag reichte die Zeit bei der Rückfahrt noch dafür aus, einen Abstecher nach Stadthagen, um einen Sonderzug des Vereins Dampfeisenbahn Weserbergland zu fotografieren. Der Zug war allerdings nicht mit der Vereinseigenen 52 8038 bespannt, sondern mit einer 216 der Mindener Kreisbahn unterwegs war.

Bernd Wüstemann, Mai 2010

Weitere Informationen:


Bahnhof Bruchhausen-Vilsen... Kaffkieker bei Durchfahrt in Uenzen... Kaffkieker zwischen Hoya und Eystrup... Torfbahn A.-Günther Meiners GmbH & Co. KG bei Borstel... Torfbahn A.-Günther Meiners GmbH & Co. KG bei Borstel... 155 126 zwischen Hannover und Minden (KBS 370) bei Hohnhorst... 50 3562 des Fördervereins Dampflok Weyhe e.V in Kirchweyhe... Einige Fahrzeuge der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde... Wismarer Schienenbus bei der Einfahrt in Bruchhausen-Vilsen... Lok Spreewald bei der Einfahrt in Heiligenberg... Lok V6 der Mindener Kreisbahn in Stadthagen West...

[zurück]